Diese Seite ist eine Informationsseite zu Kryptosporidien bei Reptilien.
Lesen Sie die gesamte Seite, um alles für Sie relevante zu diesem Thema zu erfahren.

Die wichtigsten Informationen in Kürze:

  • Die sicherste Nachweismethode ist der ELISA. Bei einer PCR ist die Wahrscheinlichkeit falsch-negativer Befunde (das Ergebnis ist "keine Krypotsporidien" obwohl das Tier infiziert ist) sehr hoch
  • Bei einer "normalen" Kotuntersuchung werden keine Kryptosporidien entdeckt. Bei der Kryptosporidienuntersuchung können ausschließlich Kryptosporidien nachgewisen werden.
  • Eine Infektion mit Kryptosporidien ist kein Grund zur Euthanasie. Viele Tiere erkranken nicht. Viele erkrankte Tiere können erfolgreich behandelt werden.

Zur Beratung, Untersuchung oder Behandlung Ihrer Tiere vereinbaren Sie einen Termin in der Tierärztlichen Praxis für Reptilien in Düsseldorf.
Kotproben zur Untersuchung senden Sie an das Reptilienlabor.

Impressum     Datenschutz